*
Menu
blockHeaderEditIcon
Unterseiten-titel
blockHeaderEditIcon
Eioel-Produkte
Basiscreme-fortsetzung-01
blockHeaderEditIcon

Die neue Basiscreme - Fortsetzung 1

1.
Die Basis-Creme ist ausschließlich aus den Komponenten der Haut-Fette zusammengesetzt wie:

 
  • Phospholipiden
  • Triglyceriden
  • Squalanen
  • Phytosterolen
  • Ceramide
 

Die neue Basiscreme Charismon (patentiert von der Herstellerfirma) wurde entwickelt, um eine neutrale Hautcreme zu erhalten, die die Haut keinesfalls irritiert und die mit den Hautfetten eine optimale Wirkstoff-Freisetzung ermöglicht!

2.

Die natürliche Permeabilitäts (Durchlässigkeits) -Grenze

Wenn man die Struktur des Konzentrats versteht, versteht man die Evolution und die Rolle der natürlichen Permeabilitäts-Grenze der Haut:

Vor vielen Millionen von Jahren während des Evolutionsprozesses, als die Tiere aus dem Wasser ans Land gingen, mußte sich ihre Haut mit einem völlig neuen biochemischen Aspekt bekannt machen, nämlich: wie hält man ein biologisches Gleichgewicht aufrecht zwischen dem Wasser im Körper und der trockenen, rauhen Umgebung außerhalb.

Es mußte ein Mechanismus entwickelt werden, um die Balance des Austauschs der Wasser-Verdunstungs zu regulieren.

Zudem aber mußte vorgesorgt werden, daß keine Fremdmaterialien in den Körper dringen können.

Obwohl die menschliche Haut sehr dünn ist
- nur wenige Millimeter trennen die äußere Atmosphäre vonden Blutkapillaren -, ist die Haut bemerkenswert re- sistent gegen alle unerwünschten Fremdsubstanzen.

3.

Die natürliche Permeabilitäts (Durchlässigkeits) -Grenze

Wenn wir uns nun diese Lipid-Schicht anschauen, die den Raum zwischen den Korneocyten wie Mörtel in deiner Ziegelwand ausfüllt, finden wir parallele lamellare Lipid-Strukturen.

Die ersten Beweise, daß diese lamellare Lipidstruktur wirklich existiert, wurden durch elektronenmikroskopische Auf- nahmen bestätigt.

Bei der chemischen Analyse fand man heraus, daß diese Membranen hauptsächlich aus den sog.

  • Phospholipiden
  • Ceramiden und
  • Cholesterol bestehen

Die Oberflächen-Haut-Lipide hingegen bestehen aus

  • Triglyceriden und
  • Squalanen

Als Ergebnis der Laborexperimente entdeckte man, daß die Membranstruktur der Lipdmatrix von besonderer Bedeutung für die Grenzschutzfunktion ist.

Ihre besondere Struktur stellt eine 100 bis 10-000 fach bessere Schutzfunktion dar, als wenn dieselben Lipide nicht natürlich lamellar sturkturiert wären.

4.

Die natürliche Permeabilitäts 4 (Durchlässigkeits) -Grenze

Wenn wir uns nun diese Lipid-Schicht anschauen, die den Raum zwischen den Korneocyten wie Mörtel in deiner Ziegelwand ausfüllt,finden wir parallele lamellare Lipid- Strukturen.

Die ersten Beweise, daß diese lamellare Lipidstruktur wirk- lich existiert, wurden durch elektronenmikroskopische Auf- nahmen bestätigt.

Bei der chemischen Analyse fand man heraus, daß diese Membranen hauptsächlich aus den sog.

  • Phospholipiden
  • Ceramiden und
  • Cholesterol bestehen

Die Oberflächen-Haut-Lipide hingegen bestehen aus

  • Triglyceriden und
  • Squalanen

Als Ergebnis der Laborexperimente entdeckte man, daß die Membranstruktur der Lipdmatrix von besonderer Be- deutung für die Grenzschutzfunktion ist.

Ihre besondere Struktur stellt eine 100 bis 10-000 fach bessere Schutzfunktion dar, als wenn dieselben Lipide nicht natürlich lamellar sturkturiert wären.

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail